Hyaluronsäuretherapie

Ein intakter Gelenkknorpel ist die Grundlage der Beweglichkeit der Gelenke. So ist ein reibungsloses Gleiten der Gelenkflächen aufeinander gewährleistet. Die Gelenkflüssigkeit versorgt den Knorpel mit Nährstoffen, unterstützt die Stoßdämpfung und vermindert die Reibung.
Bei Abnutzungserscheinungen des Knorpels, der Arthrose verändert sich die Gelenkflüssigkeit, Entzündungssubstanzen treten auf, die Viskosität verändert sich. Es besteht die Möglichkeit, die geschädigte Gelenkflüssigkeit durch die Injektion einer quasi körpereigenen Substanz der sog. Hyaluronsäure zu ersetzen. Damit wird die Gleitfähigkeit in den Gelenken verbessert.
Bei erfolgreichem Verlauf der Behandlung verbessert sich die Gelenkbeweglichkeit, die Schmerzen reduzieren sich oder verschwinden ganz.

Wir führen die Hyaluronsäurebehandlung von Gelenken seit vielen Jahren in unserer Praxis durch.

Kommentare sind geschlossen.